Unsere Brautradition

BRAUEN MIT NATURHOPFEN

Was ist Naturhopfen? Warum ist das etwas Besonderes? Und warum brauen wir in Zipf auf diese Weise? Zipfer-Fans wissen alles darüber – und Biergenießer entdecken darin das Urtypische.

HOPFEN VS. NATURHOPFEN

Gleich vorweg: Jedes Bier enthält echten Hopfen (zumindest soweit wir wissen). Naturhopfen jedoch ist die besondere Zutat, die Zipfer so urtypisch macht: Gemeint sind damit Hopfendolden, die nach der Ernte lediglich getrocknet werden und so, wie die Natur sie geschaffen hat, das Bier würzen. Früher wurden alle Biere so gebraut. Heute ist das eine Rarität, nach der man suchen muss: Meist werden Hopfenpellets – zu Pellets gepresste, zermahlene Dolden – oder Hopfenöle verwendet. Das ist praktisch: Man braucht bei der Lagerung nur minimal Platz und der Geschmack wird standardisiert geliefert.

DIE ZIPFER BRAUTRADITION

In Zipf halten wir seit jeher an unserer Brautradition fest. Das ist nicht praktischer, billiger oder einfacher: Von der Pflege bis zur Ernte des Hopfens ist große Sorgfalt nötig. Jedes Jahr muss der Würzgrad der Dolden aufs Neue und die richtige Menge für die Hopfengabe bestimmt werden. Unsere Braumeister können dabei nur ihre Erfahrung, ihren feinen Geschmackssinn und ihr Geschick anwenden – und auf diese Weise geben wir die Tradition dieses handwerklichen Brauens in Zipf auch weiter.

3 URTYPISCHE GRÜNDE

Warum wir das so machen, hat drei Gründe: Erstens fühlen wir uns dem Brauhandwerk mit Stolz verbunden – es kommt aus unserer eigenen Geschichte und begleitet uns schon seit 1858. Zweitens sind die Mühlviertler Hopfenbauern unsere Partner – ihr Tun und unser Tun prägt die Landschaft und das Leben in Oberösterreich. Und drittens der wohl wichtigste Grund: Zipfer schmeckt nur durch die feinen Nuancen des Naturhopfens so urtypisch.Der dritte Grund bist also eigentlich du!

Um unsere handwerkliche Brautradition erhalten zu können, waren über die Jahre viel Erfindungsreichtum und Engagement nötig. Die G’schichten dazu sind so urtypisch, dass sie erzählt werden sollten!

Naturhopfen im Zeitraffer