Zipfer
Wir wollen nicht deine Nummer...
...nur dein Alter wissen.
Bist du schon über 16?

Durch Absenden dieses Formulars akzeptierst du die Richtlinien zur Privatsphäre und zu Cookies. Weitere Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

10 wertvolle

Tipps

Tipp 1: Iss ausreichend.

Die richtige „Unterlage“, wie man in Österreich sagt, ist entscheidend und dient nicht nur dem Genuss. Nahrung vorher oder zwischendurch verlangsamt die Aufnahme von Alkohol. So bleibst du länger fit und in bester Gesellschaft!

 

Tipp 2: Trink zwischendurch Wasser.

Wasser ist nicht nur für Bier eine der wichtigsten Zutaten – auch unser Körper braucht es, um den Flüssigkeitshaushalt auszugleichen. Wem pures Wasser nicht schmeckt, der kann zwischendurch auch auf Säfte zurückgreifen – dies lässt einen automatisch weniger trinken.

 

Tipp 3: Halte dich an einen Richtwert.

Zum Genuss wird es, wenn die Menge begrenzt ist. 3-4 Einheiten/Tag für Männer, 2-3 Einheiten/Tag für Frauen sind ein ungefährer Richtwert.

    

Tipp 4: Trink in kleineren Mengen.

 Es heißt „ein Glas heller Freude“, nicht „ein Fass heller Freude“. Und Genießer bevorzugen immer ein gepflegtes Bier – das kommt oft im kleineren Glas.

 

Tipp 5: Leg Pausen ein.

An einem entspannten Abend passt ein Bier wunderbar. Allerdings dankt es der Körper auch, wenn man Abende einmal ohne Alkohol verbringt.

 

Tipp 6: Ausnahmslos – Kein Alkohol am Steuer!

Wer fährt, trinkt nicht – und wer trinkt, fährt nicht! Bestimmt schon vor dem Beginn eines Abends einen Fahrer/eine Fahrerin. Nimm ein Taxi oder geh zu Fuß. So kannst du deinen Abend auch wirklich genießen!

 

Tipp 7: Am liebsten unter Freunden.

Genießer fühlen sich in einer Runde von Freunden am wohlsten – dazu gehören Plaudern, Lachen, Erzählen, sich etwas ansehen und das eine oder andere Glas. Denn in einer Genießerrunde geht es um mehr als nur ums Trinken!

 

Was wir jedem Genießer empfehlen.

 

Tipp 8: Verschaff dir einen Überblick.

Ab und zu sollte man sich vor Augen führen, wie viel Alkohol man konsumiert. Und sich fragen, ob das noch Genuss ist. Denn einen Überblick zu haben schadet nie!

    

Tipp 9: Weniger ist mehr.

Wenn du gerne ein oder zwei Biere genießt, dann stell dir auch nur die zwei in den Kühlschrank. Ein Überangebot verleitet oft zu mehr, als man eigentlich möchte.

 

Tipp 10: Die richtige Entspannung.

Echte Zipfer Genießer wissen natürlich, die beste Entspannung findet man in der Natur, mit Musik oder unter Freunden und nicht in einem Bierglas. Spazier eine Runde im Freien, hör dir deine Lieblingsband an oder setz dich gemeinsam mit Freunden auf ein Glas zusammen. Das trägt mehr zum Genuss bei als nur mit Alkohol zu entspannen.